Skip to main content

Steelbook Review: The Gunman

The Gunman Steelbook Spine

Bereits Steelbook Review #10: die limited Edition von The Gunman aus Deutschland.

Über den Film:

Jim Terrier (Sean Penn) versucht seinen Job als internationaler Agent und Killer an den Nagel zu hängen um mit Freundin Annie ein schönes und unbeschwertes Leben führen zu können. Doch seine brutale Vergangenheit holt Terrier schneller ein als gedacht, denn jemand scheint systematisch Jagd auf ihn und die anderen Mitglieder seiner früheren Söldnergruppe zu machen. Ein gefährliches Katz und Maus Spiel quer durch Europa beginnt.

Details des The Gunman Steelbooks

Das sehr schlicht gehaltene Steelbook zeichnet sich bereits auf der Vorderseite ab. Diese bildet im matten Look nur den Hauptdarsteller Sean Penn mit Filmnamen und Darstellernamen ab. Der Text und die Jacke von Penn ist leicht glänzend. Zusätzlich ist noch links unten ein FSK 16 Flatschen angebracht, dass sich glücklicherweise aber sehr leicht entfernen lässt.

Auf der Rückseite ist mit einem leicht entfernbaren Sticker ein Infoblatt mit den typischen Informationen angebracht. Filminhalt, Infos zu Ton, Bild und Extras sowie die üblichen Credits sind hier zu finden. Entfernt man dieses Blatt, sieht man die Rückseite die wieder sehr schlicht daherkommt. In schwarzem Hintergrund ist hierbei lediglich ein leicht glänzender Pistolenlauf aufgedruckt.

Der schlichte Trend geht auch beim Spine weiter. Mit schwarzem Hintergrund ist hier in silberner Farbe nur der Filmname sowie das produzierende Studio Studiocanal abgebildet.

Im Innenleben des The Gunman Steelbooks ist eine kleine Infobroschüre der Unternehmen Studiocanal und Arthaus zu finden. Der Innendruck des Steels weist auf beiden Seiten einen Schwarz-Weiss Druck auf, welcher Sean Penn in einer brenzligen Spielszene des Films zeigt.

Zusätzliche Infos zur Blu-ray:
Kinofassung, Uncut, die Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, HD Sound (deutsch), Extras in HD (teilweise)

Fazit: Weniger ist mehr! Wie ihr spätestens seit dem Ex Machina Steelbook Review wisst, stehe ich sehr auf nicht übermäßig pompös gestaltete Steelbooks. Das einzige was mir hierbei jedoch ein wenig fehlt, ist eine Prägung. Ansonsten kann man an diesem Steelbook aber absolut nichts aussetzen. Bewertung: 7/10

Fotos des The Gunman Steelbooks



Ähnliche Beiträge