Skip to main content

FuturePak Review: Killer Elite

IMG_20160517_102703

 

Ich besitze wohl kein Steelbook/FuturePak (ehemals Star Metal Pak) welches so extrem geprägt ist wie dieses: Killer Elite. Diese limitierte Edition wurde am 26.11.2015 veröffentlicht und wurde von mir vor einigen Monaten im lokalen Media Markt Handel um 10 € erworben.

Der Actionthriller (Bewertung auf IMDb 6,5/10) mit Jason Statham, Clive Owen und Robert de Niro aus dem Jahre 2011 basiert auf dem biografischen Roman The Feather Men des Abenteurers, Forschers und ehemaligen Soldaten des britischen Special Air Service Ranulph Fiennes.

Details des FuturePak

Wie bereits zu Beginn erwähnt, ist die Vorderseite des Killer Elite FuturePaks auffallend stark geprägt. Es wird auf dieser Welt wohl auch recht wenige Editionen geben, die noch stärker geprägt sind wie diese. Auf der Vorderseite sind die Hauptdarsteller Statham, Owen und De Niro abgebildet. Diese sind dabei sogar „doppelt“ geprägt, sprich neben der einfachen Prägung der Silhouetten der Darsteller sind Sonnenbrillen etc. sogar noch eine Stufe höher geprägt. Nebenbei besticht auch noch der Titel durch eine angenehme Prägung. Im linken unteren Bereich der Vorderseite befindet sich ein FSK Sticker, das sich zum Glück jedoch leicht entfernen lässt. Des weiteren sind die Darstellernamen und die Logos von Concorde Home Entertainment und der Blu-ray Disc Association abgebildet.

Auf der Rückseite, welche matt gehalten ist, lassen sich neben der Inhaltsangabe noch Infos zu den Special Features, Credits, Logos und die Infos zu Bild und Ton finden. Das hätte man auf jeden Fall schöner und kreativer machen können. Zudem weist mein Exemplar darüber hinaus noch leichte Lack Kratzer auf.

Das Spine, welches sich wie immer deutlich zum Spine eines Steelbooks unterscheidet, beinhaltet einmal mehr das Logo des produzierenden Studios sowie der Blu-ray Disc Association und den Titel des Films.

In der Innenseite sieht man die starke Prägung der Vorderseite, ansonsten ist hier nichts bedruckt. Auch Infobroschüren oder sonstiges sucht man vergeblich.

Fazit: Die Prägung ist für meinen Geschmack ein wenig zu übertrieben, die Rückseite und Innenseite zudem schlecht und einfallslos ausgeführt. Bei einem Preis von 10€ geht das FuturePak, mehr wert wäre es aber auf jeden Fall nicht.

Disc-Informationen
Kinofassung, Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise)

Fotos des FuturePak



Ähnliche Beiträge