Skip to main content

Fullslip Review: Train to Busan × Seoul Station

Das WEA (World Exklusive Artwork) Steelbook von Train to Busan und Seoul Station des Labels Plainarchive ist das allererste Steelbook, welches im dunkeln leuchtet. Was die limitierte Full Slip Edition sonst noch für Besonderheiten besitzt, lest ihr hier.

Details des Train to Busan × Seoul Station Full Slips

Beide Seiten (welche jeweils ein Film zeigen) besitzen ein schönes Artwork, die beide ein Glossy Effekt haben. Im Full Slip befinden sich dann 8 Postkarten (4 für Train to Busan, 4 von Seoul Station) die in einem schönen Briefkuvert enthalten sind. Neben dem Steelbook befindet sich zusätzlich dann auch noch ein 40 seitiges Booklet.

Details des Train to Busan × Seoul Station Steelbooks

Das matte Steelbook ist bei dieser Plain Archive Edition das Schmuckstück schlechthin. Auf der Vorder- als  auch auf der Rückseite ist das Steel so speziell bedruckt, dass es im Dunkeln leuchtet! Dann ist eine Zombiehand gut zu sehen. Bevor dieser Effekt aber sichtbar ist, muss das Steelbook genug Sonne „tanken“. Beim Foto weiter unten ist der Effekt mit meiner Kamera leider nicht so gut zu sehen, in „echt“ wirkt der Effekt deutlich besser.

Im Steelbook befindet sich neben den Postcards insgesamt 4 Discs:

  • Train to Busan Film
  • Train to Busan Special Features
  • Seoul Station Film
  • Original Motion Picture Score von beiden Filmen. Alle Discs sind sehr schön gestaltet.

Details des Train to Busan × Seoul Station Booklets

Das schön gestaltete Booklet von Plain Archive besitzt 40 Seiten, in englischer und koreanischer Sprache.

Fazit: eine sehr schöne Edition von Plain Archive, welche sich für den meiner Meinung nach sehr guten Film Train to Busan als würdig erweist.

Fotos der Train to Busan × Seoul Station Full Slip Edition

 

 



Ähnliche Beiträge